Home
Neuigkeiten/ Termine
Unser Anliegen
Das Regiment und seine Geschichte
Historisches
Bilder
Links
Gästebuch
 


...sagte Friedrich II., genannt „der Große“ (1712 – 1786) einmal über seine Soldaten und Regimenter, die aus den westlichen, damals über weite Teile Deutschlands verstreuten Besitztümer des Königreiches Preußen stammten, bzw. dort stationiert waren. Ein Aspekt der Geschichte, der immer wieder „unter den Tisch“ fällt, da man die Zeit und die Kriege des großen Königs viel eher mit Schauplätzen wie Schlesien, Böhmen und allenfalls noch Ostpreußen verbindet! Neben unserem Interesse für die Geschichte der damaligen Zeit, war dies für uns ein weiterer Grund, sich mit dem Thema zu befassen.



 

Hauptanliegen unserer Gruppe ist es, neben einem stimmigen Erscheinungsbild des Einzelnen, den soldatischen Alltag eines preußischen Truppenkörpers und sein Leben im Felde zur Zeit des 7jährigen Krieges (1756 – 1763) möglichst genau darzustellen und einem interessierten Publikum zu vermitteln.

Hierbei gilt unser Augenmerk keinesfalls der, „schimmernden Wehr“, der Verherrlichung des Krieges oder anderer, geschichtsklitternden Aktivitäten. Wir legen Wert darauf, unserem Publikum ein „Fenster“ in diese Epoche zu öffnen und ihm einen möglichst genauen Blick auf den Alltag der Soldaten, ihr Leben aber auch ihre Leiden zu ermöglichen. „Militaristen“ oder gar „Nationalisten“ sind bei uns ebenso fehl am Platze wie lauffaule Leute, die sich dem kostümierten Camping verschrieben haben.

 

Neben Drill und anderen militärischen Übungen, stehen Recherche- und Bastelarbeit in Eigenverantwortung ganz oben auf dem „Dienstplan“ des IR 9, der den interessierten Neuling erwartet.

 

Da wir noch eine recht „junge“ bzw. kleine Truppe sind, liegt unser Betätigungsfeld zunächst bei der Teilnahme an museumspädagogischen Aktionen und kleineren Gedenkveranstaltungen. Mittel- und langfristig ist es unser Ziel, die Anzahl unserer Mitglieder durch Anwerbung Interessierter zu erhöhen und uns somit in die Lage zu versetzen, als funktionsfähiger Verband an nationalen und internationalen Reenactment-Veranstaltungen teilnehmen zu können.

 

Die Darstellungsgruppe Regiment zu Fuß „Quad von Wickerath“ N°9 besteht seit Anfang 2002 und verfügt derzeit über vier voll ausgerüstete und montierte Soldaten.

Die folgenden Dienstgrade können dargestellt werden. Oberoffizier, Unteroffizier sowie zwei oder drei Musketiere.

Darüber hinaus verfügt die Gruppe über alles, was für ein Leben im Felde und unter Marschbedingungen benötigt wird. Das beginnt bei den Zelten, geht über Kochutensilien bis hin zum kleinsten Accessoire der persönlichen Ausrüstung des einzelnen Musketiers.

 
Top